Website Preloader

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Logo Kleinwasserkraft
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Die Ergebnisse der 28. Weltklimakonferenz

Vom 30. November bis zum 13. Dezember 2023 fand die 28. Weltklimakonferenz in Dubai statt – einen Tag länger als geplant. Grund dafür war, dass sich die Verhandlungen über das Abschlussdokument etwas länger hinzogen als geplant war. Schlussendlich einigten sich alle an der Konferenz beteiligten Staaten auf eine gemeinsame Erklärung. 

Was wurde beschlossen?

Im Abschlussdokument wurden eine Reihe Themen beschlossen, die in der zukünftigen globalen Klimapolitik berücksichtigt werden sollen. 

  • Allem voran wurde sich jedoch darauf geeinigt, eine Abkehr von klimaschädlichen, fossilen Energieträgern bis 2050 zu forcieren. Dies soll je nach den lokalen Gegebenheiten unterschiedlich schnell geschehen (im Original: „transitioning away from fossil fuels in energy systems, in a just, orderly and equitable manner (…) so as to achieve net zero by 2050“).
  • Bis 2030 soll zudem die Kapazität der Erneuerbaren weltweit verdreifacht werden. 
  • Es wurde eine „Loss and Damage“ Vereinbarung getroffen. Länder, die besonders stark vom Klimawandel betroffen sind, sollen Unterstützungszahlungen erhalten. Die Fonds hierfür soll die Weltbank verwalten. Einige Staaten haben bereits während der COP Zahlungen in Höhe von 650 Millionen Dollar angekündigt.

Fazit

Viele Ergebnisse der Weltklimakonferenz sind ein Schritt in die richtige Richtung. Neu sind die Themen allerdings nicht. Dass wir schleunigst unabhängig von fossilen Energieträger machen müssen, und stattdessen den Ausbau der Erneuerbaren forcieren müssen, ist schon lange evident. Dass sich alle teilnehmenden Staaten darauf geeinigt haben, ist immerhin ein Schritt in die richtige Richung. Fraglich ist, inwieweit diese Erklärung von den Staaten in den nächsten Monaten bzw. Jahren auch tatsächlich umgesetzt wird. Die Kleinwasserkraft wird jedenfalls ihren Teil zu einer klimafreundlichen Zukunft beitragen – wenn man sie lässt.

 

Clean Energy Day

Am 26. Jänner wird der von den Vereinten Nationen (UN) erst letztes Jahr ausgerufene „Clean Energy Day“ begangen. Der 26 Jänner wurde gewählt, weil dieser der...

COP 28

Vom 30. November bis zum 12. Dezember findet die 28. UN-Klimakonferenz (auch COP 28 genannt) in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Dubai statt.  Die COP...

Wie wir das 1,5° Ziel (theoretisch) noch erreichen können

Die Begrenzung der vom Menschen verursachten Erder­wärmung ist unabdingbar. Bereits jetzt sind die Folgen zu spüren: Angefangen von Überschwemmungen, über das Schmelzen...

Die RED III wurde veröffentlicht!

Am 31.10.2023 wurde die Renewable Energy Directive in Ihrer finalen Form veröffentlicht. Die Richtlinie tritt somit am 20.11.2023 in Kraft. Das bedeutet, dass Sie nun...

1,5°-Ziel kann noch erreicht werden

Das Ziel, die Erderwärmung auf 1,5° gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen, wurde auf der Pariser Klimakonferenz im Jahr 2015 beschlossen. Konkret wurde...

Energiepolitische Zwischenbilanz Deutschland

Bei politischen Wahlen spielt die Haltung der Parteien in Bezug auf den Klimawandel und ihre Positionen und Pläne für den Ausbau der Erneuerbaren Energien in immer...

Global Hydropower Day 2023

Am 11. Oktober findet der Global Hydropower Day, der internationale Tag der Wasserkraft, statt. Der Tag soll dazu dienen, auf die Vorteile der Wasserkraft...

World Rivers Day 2023

Der World Rivers Day (dt: internationaler Tag der Flüsse) wird jedes Jahr am vierten Sonntag im September begangen. Ins Leben gerufen wurde er von Mark Angelo. Dieser...

Earth Overshoot Day 2023

Global gesehen ihre regenerativen Ressourcen für das jeweilige Jahr komplett aufgebraucht hat. 2023 fällt der Earth Overshoot Day auf den 2. August. Bis Jahresende...

Weltnaturschutztag

Am 28. Juli ist der Weltnaturschutztag.  Die wachsende Industrialisierung, der Raubbau an der Natur, der Klimawandel und der Verlust von Artenvielfalt sind nur...