Der World Fish Migration Day wurde vor einigen Jahren von der World Fish Migration Foundation, dem WWF und anderen Umweltverbänden ins Leben gerufen.  

Durch Investitionen in Fischwanderhilfen an Wasserkraftwerken ermöglichen BetreiberInnen es Wanderfischen, zu ihren Laichplätzen zu wandern. Es gibt jedoch weiterhin Querverbauungen in Flüssen, die nicht zur Erzeugung von Strom genutzt werden und die oft nicht durchgängig sind. Hier ist zu prüfen, ob auch diese zur Energiegewinnung genutzt werden können und in diesem Zuge die Durchgängigkeit hergestellt werden kann. 

Fischwanderhilfe in Kärnten